Seiteninhalt
08.08.2016

Fulminantes Abschlusskonzert des Liedsommers Eutin

"Ich wollt´ ein Sträußlein binden“

Am Samstag, den 6. August 2016 fand ein ganz besonderes Konzert statt: Im Rittersaal des Schlosses boten die Teilnehmer des Abschlusskonzerts des 4. Internationalen Liedsommers einen Querschnitt ihres Könnens dar.

Hinter dem Internationalen Liedsommer verbirgt sich ein Meisterkurs Gesang mit Studenten bzw. bereits fertig ausgebildeten Sängerinnen und Sängern, die ihre Fähigkeiten mit dem Instrument Stimme stets verbessern wollen. Initiiert wurde dieser Meisterkurs von Gudrun Bär, Gesangsdozentin von Studio II Weimar und Petra Marcolin, päd. Leiterin der Kreismusikschule Ostholstein, die sich aus dem Saarland kennen.
Petra Marcolin zögerte nicht lange, dass die Kreismusikschule Ostholstein für solch einen Kurs ihr Räumlichkeiten zur Verfügung stellt. Eine Woche lang wurde also in der Waldstraße unterrichtet, geübt, gefachsimpelt und sogar gemeinsam Feldenkrais praktiziert! Gudrun Bär ist ausgebildete Feldenkrais- Instruktorin und verknüpft dies erfolgreich mit dem Musizieren. Ziele der Feldenkrais- Methode sind u.a. größere Leichtigkeit der Bewegungsausführung, Verbesserung der Haltung und Atmung und somit größere Präsenz und Ausdruckskraft durch Aufrichtung und Stimme. Dies konnten die teilnehmenden Musiker buchstäblich am eigenen Leib erfahren, indem sie Feldenkraisübungen und –wahrnehmungen in ihr Singen integrierten.
In der überaus zauberhaften Atmosphäre des Rittersaals sangen die Teilnehmer Werke von bekannten Komponisten wie Mozart und Schumann, aber auch weniger Bekanntes von  Chaminade, Montsalvatge und Quilter.  Durch das abwechslungsreiche Programm führte Gudrun Bär, indem sie Wissenswertes zur Musik und den Musikern erzählte. Als Begleiter am Klavier fungierte Thomas Cadenbach, Korrepetitor an der Semperoper Dresden und Masterstudent Dirigieren. Besonders einfühlsam deutete er am Klavier das gesungene Wort der Sänger und hob dadurch das Niveau noch ein Stückchen höher!
Ein sichtlich bewegtes Publikum und eine nicht minder gerührte und stolze Gudrun Bär behalten diesen Abend in besonderer Erinnerung! Petra Marcolin: „ Ich hoffe, dass zukünftig jeden Sommer ein Kurs dieser oder ähnlicher Art in Eutin bzw. Umgebung stattfinden kann!“ Ein Anfang ist gemacht- kommt Gudrun Bär nämlich auch für das Kollegium der Musikschule erneut im Herbst.