Seiteninhalt

Ziegenfell auf Holzkessel: Afrikanischer Trommel-Workshop für Erwachsene

Eutin. In keinem Kontinent ist die rhythmische Tradition so verankert, wie in Afrika. Aus Westafrika stammen die klassischen afrikanischen Trommeln namens Djembe, die -vor allem zu mehreren gespielt- eine unglaubliche Magie und rhythmische Harmonie erzeugen. Was liegt näher, als auch im mitteleuropäischen Eutin die Klänge solcher Instrumente zu entfalten und gemeinsam zu trommeln?!

Beim Workshop mit Lennart Siebers, dem neuen Dozenten für Schlagzeug und Percussion an der Kreismusikschule Ostholstein, werden mit Djemben und Basstrommeln grundlegende Schlagtechniken erlernt. Neben traditionellen afrikanischen Rhythmen kann auch frei improvisiert werden. Eine Besonderheit ist dabei vor Allem das Gemeinschaftserlebnis: zusammen spielen, einen gemeinsamen Puls entwickeln, aufeinander hören und reagieren, spontan miteinander in Kontakt über das Medium Rhythmus treten.

„Erleben Sie selber, welche Magie ein paar Ziegenfelle auf Holzkesseln erzeugen können", ermuntert Lennart Siebers mit einem Augenzwinkern. Er verspricht einen spannenden und abwechslungsreichen Workshop, der Sie beschwingen und für Rhythmik begeistern wird, sofern Sie nicht schon dem Groove verfallen sind. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, allerdings kommen erfahrenere Trommlerinnen und Trommler auch auf ihre Kosten.

Langfristig sind zudem feste Trommelgruppen in Planung, die sich regelmäßig treffen und sich aus den Workshops ergeben dürfen. Instrumente werden gestellt, können aber auch mitgebracht werden.

Wer?

5-20 TeilnehmerInnen, Teilnahmegebühr: 30 Euro

Wo?

Waldstraße 13, 23701 Eutin

Wann?

14.07.2018, 15-18 Uhr inkl. Pause

Informationen erteilt das Büro der Musikschule unter 04521/788560. Das gesamte Angebot der Kreismusikschule Ostholstein ist zu finden unter www.kreismusikschule-oh.de

22.06.2018